August-Weygang-Gemeinschaftsschule Öhringen

Schulaktion zum „Internationalen Tag der Demokratie“ an der August-Weygang-Gemeinschaftsschule

„Demokratie beginnt mit Dir“ – das war eine Aussage, die Schüler der August-Weygang-Gemeinschaftsschule im Rahmen einer Schulaktion zum Internationalen Tag der Demokratie formulierten. Anlass war die landesweite Kampagne „Demokratie – ich bin dabei!“ des Demokratiezentrums Baden-Württemberg zu diesem Gedenktag, der seit 2007 jedes Jahr am 15. September begangen wird. Bereits vor den Ferien beschäftigten sich die Kinder und Jugendlichen der Klassenstufen 5 bis 9 gemeinsam mit ihren Lehrern mittels Filmmaterial, Spielen, Diskussionen und Recherchen mit den Grundrechten und Werten unserer Demokratie. Am Ende durften die Schüler selbst Stellung beziehen und formulierten auf Plakaten, was ihnen wichtig ist an Demokratie.  „Wir waren von den Ideen und Aussagen der Schüler wirklich begeistert“, fasst Schulleiter Marcus Mader das Projekt zusammen. Am häufigsten wurden von den Schülern die Begriffe Gleichberechtigung, Meinungsfreiheit und Selbstbestimmung genannt. Nahezu alle teilnehmenden Schüler wurden mit ihren Plakaten fotografiert. Die Idee zur Plakataktion entstand im Rahmen der Zusammenarbeit der Gemeinschaftsschule mit den Respekt Coaches des Jugendmigrationsdienstes beim Deutschen Roten Kreuzes Christine Lang und Simone Siegele. Am Ende der Veranstaltung wurden zwei Banner mit knapp 150 Fotos enthüllt, die nun im Schulgebäude hängen werden. Besonders gelungene Plakate wurden mit einem Preis ausgezeichnet.

 

Artikel der Hohenloher Zeitung zum Tag der Demokratie an der August-Weygang-GMS

Artikel der Hohenloher Zeitung zum Tag der Demokratie