August-Weygang-Gemeinschaftsschule Öhringen

Öhringer Gemeinschaftsschüler gewinnen „Planspiel Börse“

Eigentlich waren die Schülerinnen Nadine Kurz, Celina Krah und Mandy Rudolph aus der 10. Klasse der August-Weygang-Gemeinschaftsschule Öhringen zunächst nicht besonders motiviert, beim „Planspiel Börse“ des Sparkassenverbands mitzumachen, das europaweit stattfindet. „Vor allem manche Jungs aus der Klasse meinten, dass wir von Aktien nicht viel Ahnung hätten“, erzählt Mandy. „Aber das hat uns angestachelt“, so die 16-Jährige weiter.

Schnell fanden sich die drei Mädchen zusammen und legten unter dem Teamnamen „Wir tun nix, wollen nur spielen“ los. Zum Start erhielten alle teilnehmenden Gruppen ein virtuelles Wertpapierdepot mit einem fiktiven Startkapital von 50.000 €. Über zweieinhalb Monate beschäftigten sich die drei Zehntklässlerinnen praxisnah mit den Finanzmärkten und dem Wirtschaftsgeschehen. Dabei suchten Sie nach Aktien, beobachteten Kursverläufe, lernten „Tops und Flops“ kennen, kauften und verkauften und konnten zwischenzeitlich das Kapital auf 60.000 € erhöhen. Durch geschicktes Handeln an der Börse vermehrten sie ihr Startkapital schließlich innerhalb von zehn Wochen beeindruckend. „Es hat wirklich Riesenspaß gemacht,“ so Nadine und Celina. „Wenn man Trends frühzeitig erkennt, kann man erfolgreich sein,“ meint Celina abschließend.

Im Hohenlohekreis belegten die drei Schülerinnen so schließlich den 1. Platz. Im bundesweiten Wettbewerb erreichten die Schülerinnen einen beachtlichen 9. Platz. Auch Klassenlehrer Markus Steffl und Schulleiter Marcus Mader freuten sich über das gute Abschneiden der Mädchen. Steffl, der seit vielen Jahren mit seinen Klassen am Planspiel Börse teilnimmt, dazu: „Nach mehreren zweiten und dritten Plätzen in den letzten Jahren ist es toll, wieder einmal einen ersten Platz zu belegen.“ Für ihre außergewöhnlichen Leistungen erhielten die drei Abschlussschülerinnen je eine Urkunde, je einen Einkaufsgutschein a 20€ sowie für den bundesweiten 9. Platz ein Preisgeld in Höhe von 200,00 €. Aufgrund der Corona-Pandemie musste die Siegerfahrt an die Börse nach Stuttgart (Tagesprogramm in Stuttgart mit Börsenbesuch und Siegerehrung) leider ausfallen.

Zeitungsbericht über das Siegerteam